Freitag, 28. Februar 2014

and the Winner is... ( BUCHVERLOSUNG)

Das gab es zu gewinnen :)

And the Oskar  nein der Gewinn goes to

Unter sagenhaften 9 Teilnehmern hat das Los ( danke Brüderchen ^^) nun entschieden. Herzlichen Glückwunsch liebe M O N I ( bitte hinterlasse mir bei FB deine Adresse). Alle anderen nicht traurig sein, ich habe noch ein paar Verlosungen geplant :** Danke fürs mitmachen ihr Lieben :)



Dienstag, 25. Februar 2014

Neues im Sub und Buchverlosung

Eine neue Woche hat begonnen und ich konnte wieder einmal nicht wiederstehen und habe "Monsti" das hungrige SuBMonsterchen einfach füttern müssen :).




Was dieses mal Einzug gehalten hat:






Für alle die Rätsel mögen, schaut doch mal hier vorbei. Das magische Labor . Vielleicht könnt ihr entschlüsslen was es mit den mysteriösen Nachrichten und Vorkommnissen auf sich hat?




Verlosung am 28.2. 2014

Nachdem meine Blogpartnerin bei unserem gemeinsamen Blog leider für längere Zeit ausfällt, verlose ich es deshalb hier :)

In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.
Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet.
Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen.
Die Verschworenen" ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet Die Verratenen ".

Was ihr tun "müsst " um teilzunehmen? Einfach ein Kommentar hinterlassen das ihr dabei sein möchtet. Das ist schon alles. Das Los entscheidet. Gewinnbekanntgabe ist am 28.2.2014 und Versandt des Gewinnes ebenfalls :) Ich drücke Euch die Daumen :*





Freitag, 21. Februar 2014

Hannah`s Entscheidung(Im Schatten der Appalachen, Band 1 ) - Kate Sunday < Rezension >


Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2640 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 440 Seiten
  • Verlag: bookshouse (30. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I5ZGZ4W

  • kaufen: *Amazon*



Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …(Klappentext: Bookshouse Verlag)
"Was zum Teufel hast du getan?"
Eingebildeter, selbstgefälliger Lackaffe! Dieser Mensch schaffte es wirklich, sie zur Weißglut zu bringen. In Hannahs Magen formte sich ein harter Knoten. »Was erlauben Sie sich? Wer, denken Sie, sind Sie?«
Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf, beginnt zu lesen und schon nach den ersten beiden Kapiteln wisst ihr das ihr dieses Buch lieben werdet. So ging es mir hier. Warum erzähle ich euch :)

Hannah hat es nicht sehr leicht, Jahrelang lebt sie an der Seite ihres alkoholsüchtigen Ehemannes Shane der sich zudem immer mehr von ihr abwendet. Als sie eines Tages nach einem der zahlreichen Streite fluchtartig Heim und Mann für immer verlässt verschlägt es sie auf ihrem Weg zu ihrer Großmutter nach Willow Creek. Dort in der schönen Kleinstadt beginnt für Hannah ein neues Leben und wir als Leser dürfen mit ihr erleben wie sie langsam wieder aufblüht und sie Sam, einen einsamen `Wolf`, der es wie sie nicht einfach hat, kennen und lieben lernt.

Gepaart mit einer wunderschönen Landschaftsbeschreibung, zahlreichen stimmungsvollen Sätzen *Leseeindruck- Satzbeispiel* und liebevoll ausgearbeiteten Figuren ist man als Leser schnell in der wunderschönen Handlung gefangen. Ich konnte das Buch nur mit Mühe aus der Hand legen.

Hannah wirkt zerbrechlich und schwach, man merkt ihr an wie schwer es ihr fällt alles aufzugeben und hinter sich zu lassen. Zunächst scheint die junge Frau damit ein wenig überfordert zu sein, aber Hannah hat auch eine andere Seite; mutig und kämpferisch stellt sie sich der Herausforderung und lernt langsam wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Als Leser schließt man Hannah schnell ins Herz und freut sich mit ihr über jeden Erfolg den sie hat.

Tayanita, was soll ich sagen? Ich liebe sie :) Was für eine wundervolle Person, so liebevoll, klug und hilfsbereit. Sie ist Cherokee Indianerin, verwurzelt in ihren Traditionen und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie wirkt glücklich obwohl auch sie ihre Lasten zu tragen hat. Tsali, ihre Hündin ist ihr eine treue Gefährtin. Für Hannah ist Tayanita fast wie ein Mutter und Freundin zugleich. Für mich ein wunderbarer Charakter den ich sofort gerne hatte.

Sam, der mit einem Knalleffekt in Hannah`s Leben tritt ist einsam. Auch ihm hat das Leben übel mitgespielt, er besitzt zwar eine schöne Range auf der er lebt, aber es fehlt ihm noch einiges um wieder richtig glücklich zu sein. Mit Hannah versteht er sich auf Anhieb wie der Stier und das rote Tuch :) Er mag eine leicht raue Schale haben, aber der weiche Kern darunter ist schnell erkennbar.

Gloria, "Miss Perfekt"- inzwischen, denn damals war sie eher der graue Maus Typ. Nun ist die ehrgeizige junge Frau eine erfolgreiche und sehr Attraktive Geschäftsfrau die ihre Finger ebenfalls nach Sam ausstreckt, den sie schon immer haben wollte. Anfangs mochte ich sie ja gar nicht aber inzwischen kann ich sie etwas besser leiden. Es ist Kate gelungen ihre Figuren eben nicht nur schwarz-weiß zu zeichnen und so ist auch Gloria eine Person die ihren Platz im Buch hat.

Ich liebe dieses Buch, die schönen Sätze, die stimmungsvollen Beschreibungen , den wunderbaren und flüssigen Erzählstil von Kate Sunday der einen über die Seiten fliegen lässt und die klasse gestalteten Figuren die auf den Seiten lebendig werden und man sie als Leser vor seinen Augen sieht. Figuren die wie Vertraute sind und die man schnell liebgewinnt. Ich will mehr davon :) Ich kann dieses wunderschöne Buch mit bestem Gewissen an alle weiterempfehlen die genau das suchen.
Hannah`s Entscheidung wird natürlich fortgesetzt, ich freue mich schon.
Hannah`s Entscheidung erhält ★★★ von 5 Sternen


Die Autorin

Kate Sunday wurde in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Schon von klein auf war sie von Büchern fasziniert und verfasste früh ihre eigenen Texte. Mit Vorliebe entwirft sie spannend-romantische Liebesromane. Unter anderem Namen sind mehrere Kurzgeschichten für Erwachsene und Kinder von ihr erschienen.
Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.Sie lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und träumt von einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste.

Autorenwebseite: Kate Sunday


Donnerstag, 20. Februar 2014

Liebster Award - discover new blogs

Hallöchen meine Lieben :)

Ich wurde von der Lieben Kate Sunday für den Award nominiert und nehme natürlich auch gerne daran teil :)

11 Fragen an mich:


1. Besitzt du ein Haustier? eine kleine Katze
2. Du hast drei Wünsche frei. Welche wären diese? Frieden, Glück und Gesundheit für alle
3. Für einen Tag dürftest du in eine Figur aus einem deiner Lieblingsbücher schlüpfen. Welche wäre das? ich wäre gerne Tayanita aus Hannahs Entscheidung. Sie ist glücklich und hat ihr Leben gut im Griff. Ich mag sie sehr :)
4. Welches ist für dich der absolute Traumberuf und warum? Autor, weil man andere Menschen mit seinen Geschichten viel geben kann. Mann entführt sie praktisch für ein paar Stunden aus ihrem Alltag und das finde ich klasse.
5. Warst du schon einmal auf einer Buchmesse? Wenn ja, auf welcher und was war dort für dich das Highlight? Leider noch nicht
6. Dein Lieblingsgericht ist ... Schnitzel Milano mit Pommes und Salat
7. Einmal im Leben möchtest du ...auch etwas schreiben das anderen gefällt :)
8. Schreibst du gern Briefe und Postkarten oder bist du eher der Email-Typ? eigentlich beides, wobei ich Briefe einen Tick schöner finde.
9. Du gewinnst ein hübsches Sümmchen im Lotto. Fällt dir spontan ein, was du dir kaufen würdest? Ich würde mein ersparrtes drauflegen und mir auch ein kleines Cottage kaufen.
10. Deine Lieblingsvornamen - weiblich und männlich? Lilly und Noah
11. Bist du eher ein Winter- oder ein Sommermensch? Welches ist die Jahreszeit, in der du dich am wohlsten fühlst? Ich bin im Sommer geboren und liebe den Sommer sehr :)

Und hier die Regeln: ( die Teilnahme ist freiwillig )

Ihr sollet die Person verlinken, die euch nominiert hat
Beantwortet 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat
Sucht Euch (im Idealfall) 11 Leute (die unter 200 Follower haben, ist jedoch kein Muss) nominiert diese und informiert sie darüber
Überlegt euch wiederum 11 Fragen für die neu nominierten Personen

Hier kommen nun meine Fragen:

1. Wohin würdest du am liebsten verreisen?
2. Welches Buch hat dich zuletzt am meisten berührt?
3. Wenn du in einem Buch die Hautrolle spielen könntest, welches wäre das?
4. Welches Buch hast du ungelesen weggelegt?
5. Welche Bücherreihe findest du am besten gelungen?
6. Nenne mir doch drei der Autoren die du am liebsten liest.
7. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre wäre das und wäre es ein Einteiler oder eine Triologie?
8.Wie findest du es das es viele Bücher als Fortsetzungen gibt und man manchmal länger darauf warten muss?
9. Wie machst du es dir beim Lesen gemütlich und was ist dabei? (Kakao..)
10.Wie heisst das aktuelle Buch das du liest?
11. Ich bin neugierig :) Verrätst du mir wie groß in etwa dein Sub ( Stapel ungelesener Bücher) ist?

Ich nominiere:

1. Moni von Moni`s Bücherblog
2. Steffi und Kay von his+her books
3. Judith von Vampir Adicct`s beloved books
4. Vanessa von Glitzerfees Buchtempel






Dienstag, 18. Februar 2014

Die Könige (Orknacht) - Michael Peinkofer < Rezension >



Broschiert: 511 Seiten
Verlag: Piper (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492702090
ISBN-13: 978-3492702096


Preis: 16.99 Euro

Kaufen* Amazon *

Stimmiges gelb-grünes Cover das einen Ork zeigt
Michael Peinkofers »Orks«-Saga stand regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Doch die legendären Heldentaten der Unholde waren erst der Anfang. Nun beginnt ein neues Zeitalter in Erdwelt – die Ära der Könige. Sie kündet vom Kampf der Orks und der Menschen gegen ihre mächtigsten Feinde: die Zwerge. Jeder Roman der Reihe »Die Könige« widmet sich einer anderen Herrschaftsdynastie im Land Erdwelt: Im ersten Band herrscht der Zwergenkönig Winmar. Die Reiche der Orks und Menschen wurden von Winmars grausamen, todbringenden Schöpfungen unterworfen. Der aufrührerische menschliche Thronfolger Dag, geblendet und von seiner geliebten Aryanwen getrennt, verbirgt sich in den Weiten der Wälder vor den Häschern Winmars. Doch das Schicksal hält besondere Aufgaben im Kampf gegen die Herrschaft der Zwerge bereit – für Dag ebenso wie für die letzten Helden der Orks ...(Klappentext Piper)
Der Stollen war fertiggestellt - und es war kein Zufall, dass seine Erbauer ihm den Namen "Zor" gegeben hatten.
Dann wurde ihm klar,was das blutige, fleischige Etwas war, das in dem Kästchen lag. Es war ein Herz. Ein kleines Herz. Das Herz eines Kindes!
Eigentlich mag ich keine Orks, aber dank Michal Peinkofer hat sich das stark geändert. Warum das so ist erfahrt ihr gleich :) Erst mal zum Gesamteindruck:

Der Zwergenkönig Winmar ist keiner mit dem man gut Kirschen essen kann, das merken die Hauptpersonen des Buches ebenso wie wir als Leser. Er wird von einer unsichtbaren Stimme geleitet und steht scheinbar vollkommen unter ihrem Bann. Was die Stimme befiehlt führt Winmar aus. Egal was es kostet. Das er dadurch das Leben zahlreicher anderer gefährdet, ist ihm egal.

So leiden besonders Dag und seine Geliebte Aryanwen unter den schlimmen Intrigen die auch ihr Leben sehr beeinflussen. Letztere wurde mit dem unsympathischen Lavran verheiratet und fristet ein eher unglückliches Dasein an seiner Seite, die Tatsache das sie ein Kind erwartet macht es nicht viel besser. Auch um Dag alias Daghan von Ansun steht es nicht viel besser, er wurde geblendet und hat sich in seiner Not in die Einsamkeit der Wälder geflüchtet.All das wird noch überschattet vom allgegenwärtigen Zwergenkönig der sein Imperium immer weiter aufbaut und die Menschen immer mehr unterjochen will. Doch er hat mit Widerstand zu rechnen, Menschen und freie Orkclans wollen sich verbünden um das Zwergenreich zu stürzen.

Daghan von Ansun, ist zunächst voller Selbstmitleid und lebt zurückgezogen in einer Art Höhle. Er ist geblendet worden und hadert mit seinem Schicksal, einzige seine Liebe zu Aryanwen hält ihn am Leben. Im weiteren Buchverlauf gewinnt er jedoch immer mehr Selbstvertrauen und vollzieht eine sichtbare Wandlung hin zum Anführer.

Aryanwen ist die Königin an Seite Lavrans, einem vollgefressenen, unfähigen König. Unglücklich lebt sie an seiner Seite und erwartet die Geburt ihres ersten Kindes. Aryanwen ist klug, beherzt und man sieht im weiteren Buchverlauf das sie auch sehr mutig ist.

Rammar und Balbock, die beiden Orkbrüder haben tief unter ihrer rauhen, grünen Haut einen sehr weichen Kern. Ohne dem Buch zu weit vorausgreifen zu wollen, nehmen die beiden eine nicht gerade unwichtigen Part zwischen Dag und Aryanwen ein. Das liebevolle Geplänkel der beiden Orks macht Spaß zu lesen und die beiden sehr sympathisch. Ich habe die beiden richtig ins Herz geschlossen :)

Michael Peinkofer hat mich schnell in seinen Bann gezogen und ich konnte das Buch auch kaum mehr aus den Händen legen. So muss für mich gute Fantasy sein; emotionsreich, voller lebhafter Figuren und mit einer gut gemachten Hintergrundgeschichte. Die Handlung ist spannend, die Figuren geschickt miteinander verbunden und sehr lebhaft dargestellt. Als Auftakt der Triologie verspricht der erste Band bereits das wir noch einiges erwarten dürfen. Ich freue mich schon.
Fantasy vom feinsten gepaart mit einer schönen Hintergrundgeschichte, tollen Figuren und einem leicht lesbaren Schreibstil erwartet den Leser. Ich kann das Buch an jeden Fantasybegeisterten Leser weiterempfehlen, der Spaß an einer ausgeklügelten und vielschichtigen Handlung hat.
Die Könige erhält ★★★★ von 5 Sternen


Der Autor

Michael Peinkofers »Orks«-Saga stand regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Doch die legendären Heldentaten der Unholde waren erst der Anfang. Nun beginnt ein neues Zeitalter in Erdwelt – die Ära der Könige. Sie kündet vom Kampf der Orks und der Menschen gegen ihre mächtigsten Feinde: die Zwerge.
Jeder Roman der Reihe »Die Könige« widmet sich einer anderen Herrschaftsdynastie im Land Erdwelt: Im ersten Band herrscht der Zwergenkönig Winmar. Die Reiche der Orks und Menschen wurden von Winmars grausamen, todbringenden Schöpfungen unterworfen. Der aufrührerische menschliche Thronfolger Dag, geblendet und von seiner geliebten Aryanwen getrennt, verbirgt sich in den Weiten der Wälder vor den Häschern Winmars. Doch das Schicksal hält besondere Aufgaben im Kampf gegen die Herrschaft der Zwerge bereit – für Dag ebenso wie für die letzten Helden der Orks ...
Autorenwebseite


Freitag, 14. Februar 2014

Hexenkinder ( Das Fenster in die Vergangenheit) - Sabine Bürger < Rezension >





Taschenbuch: 300 Seiten
Verlag: bookshouse (31. Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9963724280
ISBN-13: 978-9963724284

Preis: 12,99 Euro

Kaufen: *Amazon *

Schönes Cover das die drei Freundinnen zeigt.
Als die elfjährige Samantha von der abenteuerlichen Zeitreise ihrer Mutter erfährt, beschließt sie, ebenfalls den Sprung durch die "Geheime Pforte" zu wagen. Gemeinsam mit ihren Freundinnen, den Zwillingen Antonia und Anica, verschwindet sie in das mittelalterliche Magdeburg. Eine geplante Hexenverbrennung stellt Samantha vor eine schwerwiegende Entscheidung, doch das ist erst der Anfang ihres ungewöhnlichen Ausflugs in die Vergangenheit. Ob es die Begegnung mit Mathilda, der Tochter der Kräuterfrau, den im Wald hausenden Gesetzlosen oder den Bergleuten ist, immer bleibt es für Samantha ein Kampf gegen den Aberglauben, die Grausamkeit und die Ungewissheit der damaligen Zeit. Sie lernt Missgunst und Niedertracht kennen, erfährt aber auch Liebe und Zuneigung. Als sie schwer krank wird, kann nur noch eine Rückkehr ins 21. Jahrhundert sie retten, doch diesen Weg hat sich Samantha verbaut ...(Klappentext: Bookshouse)
"Ich heiße Samantha, komme aus Schüttdorf, bin elf, habe noch zwei Geschwister, meinen Bruder Florian Falco, der ist acht, und meine kleine Schwester Griselda Gisela, aber die zählt noch nicht, die ist noch ein Baby."

"Ein Hexenwald", flüsterte sie und blickte mit großen Augen ins Dickicht. "Wie geschaffen für uns", antwortete Samantha und räusperte sich.
 Hexen, Mittelalter und tolle Geschichten faszinieren mich ja schon immer, deshalb habe ich meine Bedenken, dem Alter der Protagonisten gegenüber über Bord geworfen und wurde nicht enttäuscht.

In Sabine Bürgers Hexenkinder wird man ziemlich schnell mit in die Mittelalterliche Welt genommen und ist gleich mittendrin in einem spannenden Abenteuer. Was mir persönlich sehr gefallen hat ist das die Geschichte zweigeteilt aus der Sicht vom Samanthas Mutter und dann aus ihrer eigenen gezeigt wird.

Samantha ist elf Jahre alt und nach einem Umzug hat sie zunächst ein paar Schwierigkeiten neue Freunde zu finden. Als sie jedoch das Geheimnis ihrer Mama preisgibt, werden sie und die beiden Zwillinge Anica und Antonia dicke Freundinnen. Sie machen sich auf den Weg durch die "Geheime Pforte" und das Abenteuer beginnt.Schon ist man als Leser mitten im Mittelalter, lernt wie schnell man für kleinste Dinge echte Probleme bekommen kann und erlebt mit den drei Hauptfiguren spannende Dinge.

Samantha Marsch, 11 Jahre alt lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf. Der Umzug von Berlin nach Schüttdorf gefällt ihr zunächst gar nicht, sie wirkt ein wenig schüchtern, was sich aber im Buchverlauf schnell ändert. Sie ist klug und mutig und teilweise schon recht reif für dieses Alter.

Anica und Antonia Fischer sind Zwillinge aber vom Wesen her völlig verschieden. Antonia ist die ruhige und ausgeglichene der beiden und Anica ein wenig der Wirbelwind der auch von Hobby zu Hobby flattert. Beide sind sie unternehmungslustig und gute Freundinnen für "Sam".

Auch die anderen Buchfiguren sind gut getroffen und versüßen einem das lesen. Ich fand Soraya ( Samanthas Mutter) , die Großmutter und die Tänzerin gut gelungen.

Die Handlung die zum größten Teil im Mittelalter spielt und der leicht lesbare Erzählstil von Sabine Bürger trugen dazu bei das ich das Buch praktisch in einem "Rutsch" durch gelesen habe. Gefallen hat mir auch das in dem Buch gezeigt wird das nicht alles so ist wie es auf den ersten Moment schein. nicht alles ist wirklich böse und nicht alles nur gut. So lernt man in die Hexenkinder auch dein wenig über die Umstände und darüber weshalb der vermeintlich"böse" auch so handelt. Solche Beispiele sind gerade für die jüngeren Leser unter uns sehr lehrreich.

Hexenkinder gefällt mir persönlich sehr, auch wenn ich anfangs dachte das mir die Protagonisten ein wenig zu jung sein könnten, dem ist nicht so. Schnell ist man in der spannenden Handlung gefangen und wird von Sabine Bürger mit auf eine spannende Reise ins Mittelalter genommen. Empfehlen kann ich das Buch jüngeren Leser ebenso wie älteren. Wer also Spaß an tollen Geschichten mit mittelalterlichem Handlungsort hat kann beherzt zugreifen. Mir hat das Buch sehr gefallen.

Hexenkinder erhält ★★★★ von 5 Sternen

Die Autorin

Sie wurde 1946 in Rostock geboren, und entwickelte sehr früh den Wunsch Gedichte und Geschichten aufzuschreiben. Ihren Schulabschluss machte sie an der POS in Rostock, eine Ausbildung zur Laborantin am Justus von Liebig Institut. Mit Heirat, Beruf und drei Kindern rückte ihr Wunsch leider in den Hintergrund. Erst viele Jahre später knüpfte sie an ihren Jugendtraum an, der durch ihre Liebe zu Büchern wieder geweckt wurde.
Seit 2010 schreibt sie Krimis und Kurzgeschichten für eine Agentur, und im Dezember 2012 erschien nun ihr erstes Kinder- und Jugendbuch im bookshouse Verlag

Autorenwebseite Sabine Bürger







Donnerstag, 13. Februar 2014

< TAG > und Co

So meine Lieben da ich so nett von Sheena von "The Bookdealer and more" getagt wurde, möchte ich natürlich nicht so sein und gerne mitmachen :)


TAG "Meine liebsten Buchpaare"


Die Regeln für den TAG lauten so:
1. Nenne mindestens 5 deiner Lieblingsbuchpaare
2. Gib den TAG an 5 weitere Blogger ab (nicht zwingend)

Meine 5 liebsten Buchpaare:

01. Celaena + Captain Westfall aus Throne of Glass
02. Nele + Jack = Herzklopfen Down Under
03. Cassia + Ky aus die Flucht
04. Aria + Hunter aus Mystic City
05. Daire + Dace = Soul Seeker

Ich tagge:
Ich kenne leider noch nicht soviel Blogger :/
1. Anja von "Druckbuchstaben"

Was es sonst noch gibt:

Am Wochenende erscheint meine Rezension zu Michael Peinkoffers "Die Könige"

und auch im Sub gab es einen Neuzugang:
                           



Mittwoch, 12. Februar 2014

Hannahs Entscheidung - Kate Sunday




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2640 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 440 Seiten
  • Verlag: bookshouse (30. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I5ZGZ4W
  • Kaufen? : *klick mich*




Leseeindruck

Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …(Klappentext: Bookshouse Verlag)

Nur mal schnell reinlesen..ah wie oft ist mir das schon passiert, wobei ich ja diesesmal darauf vorbereitet war wieder von Kates Schreibstil in den Bann gezogen zu werden.Schon mit ihrem Erstling Herzklopfen hat mich Kate Sunday in ihren Bann gezogen gehabt und ich hab es nicht mehr weg legen können. Und auch mit Hannahs Entscheidung geht es mir so. "Nur mal reinlesen" und schon war ich mitten im vierten Kapitel und nun will ich mehr.. :)

Was ich bis jetzt verraten kann..man ist wirklich schnell in der Geschichte, die Figuren sind so schön gezeichnet das man Hannah schon auf den ersten Seiten liebgewinnt. Ebenso mag ich Sam, den lieben jedoch einsamen Wolf der es wie Hannah nicht einfach hat. Aber das ist längst noch nicht alles, denn wer Herzklopfen kennt weiss das Kate Sunday auch ihre Nebenfiguren liebevoll ausgestalltet. Schon habe ich Tayanita ins Herz geschlossen. Aber auch Sylvia ist mir sympathisch.

Die tollen Beschreibungen der Handlungsorte fließen nahtlos in die Geschichte ein und sorgen für eine wirklich schöne Atmosphäre. Ebenso die wunderschönen Sätze die mir persönlich sehr gefallen. Hier ein kleines Beispiel:
Eine Melodie geisterte durch ihren Kopf, eine Melodie, so alt wie die Legenden ihrer Vorväter. »Ich habe das Gefühl«, sagte sie zu Tsali, »dass heute noch etwas geschehen wird.«
Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel- ich liebe Hannahs Entscheidung schon jetzt und wer mal selbst einen kleinen Blick ins Buch werden möchte kann das gerne hier tun:
Leseprobe: *Klick mich*

Sonntag, 9. Februar 2014

Willkommen :)

Herzlich Willkommen auf meinem Blog



Bücher sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick. Man muss sich nach dem Lesen nicht die Zähne putzen.Sie sind leise. Man kann sie überall mitnehmen, und das ohne Reisepass. Bücher haben aber auch einen Nachteil: Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite, und man braucht wieder ein neues. Richard Atwater (1892-1948)


Hier bin ich wieder und werde Euch wie gewohnt von den Büchern die ich gelesen habe ( oder lesen möchte) erzählen. Ich freue mich schon sehr auf die vielen Fortsetzungen auf die wir schon so sehnsüchtig gewartet haben. So erscheint zum Beispiel am 10 März bereits der zweite Teil von "Soul Beach ~ Schwarzer Sand" *klick mich*, auf den ich persönlich schon länger sehnsüchtig warte.

Auch von Veronica Roth gibt es neues und wir dürfen uns auf den dritten Teil von "Die Bestimmung - Letzte Entscheidung" freuen, welche uns am 24. März wieder zum lesen verführen wird. *klick mich*

Es gibt natürlich noch sehr viel mehr Bücher auf die ich mich persönlich freue aber die werdet ihr nach und nach auch hier auf meinem kleinen Blog finden. Ich hoffe er gefällt euch so wie mir :) Für Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit zu haben.

Viel Spaß und bis bald

Mari




Die Auslese - Joelle Charbonneau < Rezension >





Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (26. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764531177

ISBN-13: 978-3764531171

Preis: 16.99 Euro
Kaufen:*Amazon*
Besonderheit: schönes Cover mit ausgestanzter Schrift
Sie wurden auserwählt, um zu führen - oder zu sterbenNach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten die Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.Cia ist sechzehn und damit eine der Jüngsten, die zu den Prüfungen antreten, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt! Jetzt breitet sich Angst aus, und Cia erkennt: Nur die Besten überleben …
Dich erwarten Gefahr, Liebe - und nackte Angst! (Klappentext: Penhaligon Verlag)


Heute ist also der Tag der Abschlussfeier.
Seine Augen werden ganz schmal.“Allerdings was?“
Ich spüre, wie mir die Hitze in die Wangen steigt, noch bevor ich antworte. „Du wirst dafür wohl deine Hose ausziehen müssen.“
Nur die allerbesten und vor allem klügsten des ganzen Landes werden eingeladen an der Auslese teilzunehmen. Eine Art Auswählverfahren, bei dem die fähigsten Leute später in den höchsten Positionen arbeiten dürfen. Dafür sind eine Reihe von Prüfungen notwendig die ihren Teilnehmern einiges abverlangen wird. Cia ist eine davon und zunächst auch sehr begeistert doch dann kommen ihr erste Zweifel. Ihr Vater scheint nicht besonders davon begeistert zu sein das sie ausgewählt wurde und macht einige seltsame Andeutungen die Cia leicht verunsichern. Dennoch freut sie sich insgeheim auch auf die neuen Herausforderungen.

Zusammen mit noch zwei anderen und Tomas, einem Jungen aus ihrer Sektion, wird die 16 jährige Cia schließlich ausgewählt um an den Prüfungen teilzunehmen. Anfangs scheint es so als wären die Prüfungen leicht zu meistern, doch das täuscht denn nach dem schriftlichen Teil geht es schon an die Praxis und da werden Fehler schlimm bestraft.
Cia mit ihren sechzehn Jahren sieht nicht nur gut aus, sie ist auch noch klug, mutig und ich hatte teilweise ein wenig das Gefühl das sie keine ( bzw. kaum) Fehler hat. Ihr ist immer alles gelungen und das hat mich ein kleines bisschen gestört. Im nächsten Teil wünsche ich mir ein paar mehr Ecken und Kanten bei ihr. Ansonsten mag ich sie. Sie ist kein schwacher Frauencharakter der sich hinter den Jungs versteckt, alleine dadurch hat sie einen dicken Pluspunkt von mir.

Tomas fand ich auch toll, er wirkte allerdings stellenweise fast ein wenig zu schwach und wurde etwas von Cia dominiert. Das ist jetzt nicht so schlimm, da er meistens verletzt war, aber er galt als klüger als sie und tappte in Fallen die für Cia komischerweise offensichtlicher waren. Das hat mir jetzt nicht so sehr an ihm gefallen. Auch dass er sein Geheimnis vor ihr verborgen hielt fand ich unschön.
Die anderen Nebencharaktere lasse ich Außen vor, bis auf Will. Über seinen Charakter möchte ich hier nicht zu viel verraten ohne zum Spoilern gezwungen zu sein, nur so viel - ich hasse ihn. Hoffentlich bekommt er im zweiten Band die Quittung für alles.

Der Schreibstil ist schön leicht zu lesen und flüssig geschrieben und auch der Ich-Erzähler Standpunkt passt gut zur Geschichte dazu. Mir haben die Beschreibungen im allgemeinen gut gefallen. Sie waren treffend und spannend und man konnte sich alles recht gut vorstellen. Die Auslese ist ein gelungener Auftakt zur Joelle Charbonneau`s Dystopien Reihe.

Was mich ein wenig gestört hatte waren die teilweise etwas auffälligen Parallelen zu „Die Tribute von Panem“ an die ich mich durch einige Szenen unweigerlich erinnert gefühlt habe. Dennoch hat es die Autorin geschafft ihrem Buch einen eigenen Stempel aufzudrücken. Ein Kritikpunkt für mich persönlich aber ist die teilweise zu übertriebene Beschreibung was die Charaktere essen, das hat mich leicht genervt .

Die Auslese - Nur die Besten überleben erhält erhält ★★★★ von 5 Sternen

Die Autorin

Joelle Charbonneau begann mit dem Schreiben, als sie noch Opernsängerin war. Heute ist die Schriftstellerei ihre größte Leidenschaft. Joelle Charbonneau lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Chicago. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Schauspiel- und Stimmtrainerin.

Autorenwebseite Joelle Charbonneau

Auch interessant

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kinotrailer